Kostenlos ausprobieren

eLearning: Schulugen für Manager und Mitarbeiter

Das Management muss eine Reihe von verantwortungsvollen Entscheidungen treffen. Dabei ist es wichtig, dass die Angestellten im Management bezüglich des Führens von anderen Mitarbeitern geschult werden. Darüber hinaus müssen aber auch die Mitarbeiter an sich auf dem laufenden bleiben. Das ist bei der Menge an erforderlichem Wissen in allen Bereichen gar nicht so leicht umzusetzen. Für Weiterbildungen wird aus diesem Grund verstärkt eLearning genutzt. Denn das elektronische Lernen, am besten in Kombination mit spielerischen Elementen, ist zeitsparend, effektiv und im Vergleich deutlich günstiger. Die Bedeutung vom eLearning wird aufgrund von seinen vielen Vorteilen daher immer mehr in den grösseren Unternehmen erkannt.

Lernplattform kostenlos ausprobieren

Das Management im Wandel der Zeit

In jedem Unternehmen muss das Management in der Lage sein, mit der Zeit zu gehen und aktuelle Entwicklungen gewinnbringend zu nutzen. Die Weiterbildung der Mitarbeiter sorgt dafür, dass ein Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt. Das ist tatsächlich nur dann möglich, wenn die Mitarbeiter wirklich auf dem aktuellen Stand sind und die zur Verfügung stehenden Programme und Maschinen so gut wie möglich nutzen können. Das Thema Weiterbildung ist aus diesem Grund schon seit vielen Jahren im Management ein wichtiges. Informierte Mitarbeiter können effizienter arbeiten und die Anweisungen besser umsetzen. Doch auch die Führungskräfte an sich sollten sich in Bezug auf die Führung der Mitarbeiter und die neuesten Entwicklungen der Branche weiterbilden.

Früher wurde die Weiterbildung aller Mitarbeiter vor allem durch Seminare und Vorträge zu den einzelnen Themen umgesetzt. Das gilt heute nicht mehr als die wirklich effektivste Methode. Es hängt natürlich immer noch vom Thema und von der Anzahl der Teilnehmer an einer solchen Massnahme ab. In vielen Fällen ist es heute aber sinnvoll, dass auch im Management vom Unternehmen über eine solche Veränderung nachgedacht wird. Dafür sprechen auch die Zahlen, die zum Thema eLearning immer häufiger veröffentlicht werden und klar von den Vorteilen sprechen. Das elektronische Lernen mit verschiedenen Medien ist schon längst nicht mehr nur für grosse Konzerne von Interesse. Vielmehr entdecken in der Schweiz und in vielen anderen Ländern weltweit auch kleinere und mittelständische Unternehmen die Vorteile vom eLearning für die Mitarbeiter. Wenn das Management der Unternehmen daher den Wandel der Zeit mitmachen will oder muss, stellt eLearning in jedem Fall eine interessante Option dar.

Unternehmen und eLearning in Zahlen

Noch interessanter ist die Entwicklung von eLearning mit Elementen der Gamification dann, wenn ein Blick auf die Zahlen geworfen wird. Gerade weil es in diesem Bereich viele Studien und Umfragen gibt, wird immer mehr der Vorteil von den elektronisch basierten Lehrmethoden und Weiterbildungen herausgestellt.

• Die Lernzeiten der Mitarbeiter verringern sich bei der Vermittlung der Lehrinhalte durch eLearning um 40 bis 60 Prozent im Vergleich zum herkömmlichen Lernen mit Büchern und Präsenzzeiten
• Studien zufolge lernen Teilnehmer beim eLearning rund 5 mal so viel wie es beim normalen Lernen in der gleichen Zeit der Fall ist. Darüber hinaus wird das gelernte wesentlich effektiver verinnerlicht.
• Der Einsatz in das elektronische Lernen macht sich in Form von einer höheren Produktivität bezahlt. Die Produktivität steigt so an, dass jeder investierte Franken rund 30 mal durch die gesteigerte Produktivität und die positiven Ergebnisse zurückkommt.
• Elearning hat einen grossen Einfluss auf das Engagement der Mitarbeiter: Das Engagement in Unternehmen mit eLearning Technologie steigt um stolze 18 Prozent an.
• Von den 500 erfolgreichsten Unternehmen weltweit haben im Jahr 2015 mehr als 42 Prozent moderne Technologien und eLearning genutzt.
• Seit 2000 ist die gesamte eLearning Branche um mehr als 900 Prozent angestiegen. Ein Ende ist weiterhin nicht in Sicht.
• In einer Studie der britischen Universitäten wurde herausgefunden, dass durch eLearning ganze 90 Prozent weniger Energie als beim klassischen Frontalunterricht gebraucht werden. Darüber hinaus ist der CO2 Wert stolze 85 Prozent geringer. Damit steht ganz klar fest, dass eLearning auch Vorteile für die Umwelt bietet.

Vorteile vom eLearning für das Management

Es gibt eine Reihe von Vorteilen vom eLearning für das Management in einem Unternehmen. Vor allem in Kombination mit Gamification ist die Wirkung nicht zu unterschätzen, da dann die Effektivität noch steigt. Damit diese Vorteile voll greifen können, ist es aber wichtig, die Massnahmen zum eLearning gezielt auszuwählen und die technischen Aspekte dabei nicht zu vergessen.

Vorteile vom eLearning für Unternehmen:

• Mitarbeiter lernen erwiessenermassen schneller und benötigen weniger Zeit zum Einprägen der Inhalte als es beim klassischen Lernen der Fall ist.
• Es kann unabhängig von Ort oder Zeit auch an verschiedenen Standorten gelernt werden.
• Die vermittelten Inhalte können vereinheitlicht werden. Dadurch sind die Unterschiede nicht mehr so stark zu spüren wie es beim Präsenzunterricht der Fall ist.
• Es werden keine Ressourcen für Seminarleiter oder Schulungsräume benötigt.
• Materialien müssen nicht mehr gedruckt und regelmässig aktualisiert werden. Dadurch sinken die Kosten für die Erstellung der Materialien und die Umwelt wird geschont.
• Dank der schnelleren und effektiveren Lernmethode wird weniger Arbeitszeit verschwendet. Die Mitarbeiter können die Inhalte besser im Anschluss abrufen und in die Praxis umsetzen.
• Gewinn für das Image als modernes Unternehmen.

Wichtige Kriterien für erfolgreiches Lernen im Unternehmen

Allerdings wird es eher nicht funktionieren, dass mit dem Beschluss schon alle Vorstellungen bezüglich des elektronischen Lernens umgesetzt werden. Ganz im Gegenteil – es ist sehr wichtig, dass weit über den Beschluss hinaus noch an der technischen Umsetzung gefeilt wird. Diese ist nämlich gar nicht so einfach und stellt für das Management von jedem Unternehmen einen wichtigen Faktor dar. Es geht um die Kosten, um die Effektivität und natürlich auch um die Anforderungen an das neue System. Wenn eLearning mit Gamification kombiniert werden soll, dann wird es noch schwerer, eine passende Lösung zu finden. Das liegt einfach an der Tatsache, dass aktuell nur wenige Anbieter ein solches System bieten. Es sollten daher immer einige Kriterien beachtet werden, wenn es um die Einführung von eLearning im Unternehmen geht.

Einige Kriterien zur Auswahl von einer Lernplattform für eLearning:

• Welche Kosten fallen an und was beinhaltet der Preis? Wie viele Teilnehmer sollen zu den Kursen gehen?
• Werden interaktive Elemente angeboten und gibt es vielleicht auch Gamification beim Lernen?
• Wird ein Test oder ein Probemonat angeboten?
• Gibt es einen Support für das System?

Nur wenn eine Lernplattform auch technisch passt und richtig eingerichtet wird, können die beachtlichen Ergebnisse erzielt werden. Denn damit eLearning im Unternehmen wirklich zu Ergebnissen führt, müssen die Voraussetzungen stimmen. Es gibt durchaus auch kostenfreie Angebote für die Unternehmen. Allerdings beinhalten diese dann in der Regel einen freien Quellcode, der bearbeitet werden kann. Das führt dazu, dass zunächst einmal die Kenntnisse für die entsprechenden Veränderungen vorhanden sein müssen. Das ist aber sehr oft nicht der Fall. Oft sprechen die Kosten für eine Lernplattform für viele Unternehmen gegen eine solche. Das ist dann allerdings nicht ganz so durchdacht, da Seminare und die Bereitstellung von Schulungsunterlagen ebenfalls mit Kosten verbunden ist. Diese liegen sogar höher und fallen ebenfalls immer wieder an. Deshalb handelt es sich beim eLearning bei genauerer Betrachtung um eine günstigere Option für die Unternehmen.