Kostenlos ausprobieren

Pressemitteilungen

Mylearncoach.ch: Erste Online-Kriminalprävention mittels eLearning & Gamification

Zürich, 29. Mai 2018: Einbruch, Gewalt, Betrug, Cybermobbing – die Schweiz gehört zwar zu den sichersten Ländern der Welt, doch solche Delikte lassen sich auch hier im Alltag nur schwer verhindern. Bislang reagieren die Behörden meist erst, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Die Opfer fühlen sich dadurch hilflos und alleine gelassen. Was es stattdessen bedarf, sind präventive Maßnahmen, um Kriminalität im Keim zu ersticken und Betroffenen einen Leitfaden für den Fall der Fälle an die Hand zu geben. Der E-Learning-Anbieter Mylearncoach.ch hat deshalb jetzt gezielt die Möglichkeit der Online-Kriminalprävention mittels Gamification für Gemeinden in der Schweiz sowie im DACH-Raum entwickelt.

Gemeinde-Webseiten sind im Internetzeitalter zur wichtigsten Schnittstelle zwischen Bürgern und Staat herangewachsen. Sie sind häufig der erste Anlaufpunkt bei der Informationsbeschaffung und somit eine wichtige Orientierungsplattform der Kommune. Hier ist demnach auch der wirksamste Einsatzort für die Kriminalprävention, zumal diese beispielsweise in den Schulen bislang grösstenteils vernachlässigt wird. Gemeinden können nun also mittels E-Learning auf ihrem Webauftritt einschreiten und den Bürgern alle wichtigen Informationen zur Verhinderung von Straftaten sowie Hilfe für Oper bereitstellen. Damit nimmt der Mylearncoach.ch eine Vorreiterrolle in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Liechtenstein sowie international ein, wenn es um das Thema Online-Kriminalprävention geht.
Einzigartig ist zudem die Gestaltungsform als Gamification. So wird den Lesern nicht nur ein langer und vielleicht langweiliger sowie wenig praxisnaher Informationstext zur Verfügung gestellt. Stattdessen ist die Online-Kriminalprävention aus dem Hause Mylearncoach.ch als E-Learning-Modul oder Gamification aufbereitet. Die Inhalte werden Schritt für Schritt vermittelt. Der User muss Fragen beantworten und den Präventionskurs aktiv durcharbeiten. Dies fördert seine Konzentration und damit auch die Nachhaltigkeit des erworbenen Wissens. Videos, Bilder, Animationen oder Simulationen sorgen auf Wunsch für das Durchspielen praxisnaher Fälle. Games wie „QuizMan“ oder „QuizTris“ bringen Abwechslung in die Kurse und machen diese auch für Kinder sowie Jugendliche interessant. Ein Konzept also, welches gleichermassen für Bürger jeden Alters als auch für die Gemeinden selbst, für Schulen sowie weitere Institutionen als innovative Kriminalprävention von Interesse ist.
Mehr als 100 Fragen mit knapp 400 Antworten stehen den Interessenten für die Online-Kriminalprävention des Mylearncoach.ch zur Verfügung. Möglich ist entweder der Entwurf einer individuellen Gamification oder die Buchung von fixfertigen Paketen, sodass diese nur noch mittels Link auf der Webseite eingebunden werden müssen – und fertig! Die Simplizität dieses Konzeptes lässt den Gemeinden im DACH-Raum kaum noch eine Ausrede, um sich nicht für die Kriminalprävention verantwortlich zu fühlen und sich zu engagieren, bevor ein echter Fall eingetreten ist. Es wird Zeit, das Thema proaktiv anzugehen und die Bürger dadurch zu schützen, bevor sie zum Opfer werden.
Oetwil an der Limmat hat nun die Vorreiterrolle eingenommen und als erste Gemeinde in der Schweiz eine Online-Kriminalprävention auf ihrer Webseite integriert (http://oetwiladl.mylearncoach.ch/page/praevention-abzocke.html). Jetzt können und sollten auch weitere Gemeinden nachziehen und ihren Bürgern mit den vorgefertigten Modulen des Mylearncoach.ch oder mit einer individuell entworfenen Gamification sämtliche relevante Informationen zur Kriminalprävention inklusive Checklisten, Handlungsanweisungen und konkreten Fallbeispielen kompakt sowie spannend auf ihrer Webseite präsentieren. Gerne stehen die Experten des Mylearncoach.ch für weitere Fragen unter der Telefonnummer +41 (0)43 540 40 47 zur Verfügung.

Firmenbeschreibung:

Firma: Als Tochter der CO2 Kommunikation ist die Plattform Mylearncoach.ch ein Schweizer Unternehmen mit Innovationen im Bereich E-Learning sowie Gamification – auch, aber nicht nur, im Bereich der Online-Kriminalprävention.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Daniel Wendel
mylearncoach.ch
c/o CO2 Kommunikation
Seconda Posta Vecchia
Adetswilerstrasse 45b
8345 Adetswil-Zürich
Telefon: +41 (0)43 540 40 47
E-Mail: info@co2-kommunikation.ch
Website: www.mylearncoach.ch